Happy Birthing

Fakten über Wassergeburt

Geburtsbericht

Du planst eine Wassergeburt?

Der Wunsch ein Bad oder Dusche zu nehmen muss während der Geburt nicht unbedingt von Frau aus kommen, probier es einfach aus! Jede mentale Anstrengung ist super schwierig während der Geburt. 

 

Kaiserschnittrate: ca. 10%

Einsatz von Geburtsinstrumenten (KiWi, Geburtszange): ca. 14%

Abbruch der Wassergeburt und Einnahme anderer Schmerzlinderer: ca. 9%

Es gab keine Unterschiede in den Studienergebnissen in Bezug auf Dusche oder Badewanne. Beides gleich effektiv.

Verbindung von Selbsthypnose und Wasser ist besonders effektiv bewertet.

Die bekannten Ängste bzgl Wassergeburt: mehr Infektionen, schlechtere APGAR-Werte, Atemwegbeschwerden konnten in keiner Studie bestätigt werden. Eine große Studie fand keinen Zusammenhang zwischen der Geburt im Wasser und niedrigen Apgar-Werten und auch, dass unter Wasser geborene Babys mit geringerer Wahrscheinlichkeit in eine Neugeborenenstation aufgenommen wurden, wodurch die Beweise für die Sicherheit des Babys bei der Geburt im Wasser gestärkt wurden.

Wasserzusammensetzung: 37° – 37,5° , nicht zu heiß!